Aktuelles

sehsaal

I will not be sad in this world

Zentagasse 38, 1050 Wien, Österreich

Vernissage 19.09.2023, 19:00 Uhr

Ausstellung vom 20.09.2023 – 06.10.2023

 

Mit Margit Hartnagel, Anna Khordovskaya, Peter Kollreider,
Zora Kreuzer, Doris Marten, Ulrich Plieschnig, Flora Zimmeter

 

Es spricht Veronika Rudorfer, Kuratorin am Museum Berggruen/Nationalgalerie Berlin.

Um 20:30 Konzert mit beauchamp*geissler.

                                                                                       

Das Zitat „I will not be sad in this world“ ist dem Musikalbum von Dschiwan Gasparjan (Armenisch: Ջիվան Գասպարյան) entnommen. Djivan Gasparyan ist ein Meister der oboenartigen Duduk aus Aprikosenholz, die traditionell von Hirten in seiner Heimat Armenien gespielt wird und mit der er sicherlich die klagendsten und atmosphärischsten Geräusche der Welt erzeugt. Der Klang des Duduk ist einer, der unser Herzen in Trauer verschlingt und uns gleichzeitig mit Hoffnung erfüllt.

 

Website: sehsaal


Gallery Gundula Gruber

KEIN STERN IST ROT

Schweizertalstrasse 4/1, 1130 Wien, Österreich

Eröffnung 16.04.2023, 15:00 bis 18:00 Uhr

Die Künstler:innen sind anwesend

Ausstellung vom 16.04.2023 – 14.05.2023

 

Margit Maria Hartnagel wurde in Ravensburg geboren und absolvierte das Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Wien Unter anderen bei Prof. Prachensky. Anschließend studierte sie an der Universität für Angewandte Kunst experimentelle Gestalten und Raumkunst bei Prof. Kowanz. Sie arbeitet im Allgäu und seit kurzem in Wien im Feld der Malerei und hat an zahlreichen Ausstellungen in Österreich, Deutschland und Japan teilgenommen.

Florian Nährer ist geboren in St. Pölten. Nach dem Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien absolvierte er ein Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien in den Meisterschulen Prachensky und Obholzer und gleichzeitig ein Studium für katholische Theologie, ebenfalls in Wien. Danach wurde er Assistent von Hermann Nitsch und Erwin Wurm. Er ist in zahlreichen österreichischen Sammlungen vertreten und hat in seiner Karriere als Künstler an einer Vielzahl von Projekten und Ausstellungen in Österreich und im Ausland teilgenommen.

In der Ausstellung wird das malerische Werk der beiden Künstler:innen in einer spannenden Gegenüberstellung präsentiert.

 

Website: Gallery Gundula Gruber


Begegnung: Contemporary

Jubiläumsausstellung II

Kreissparkasse Ravensburg, Meersburger Strasse 1, 88213 Ravensburg

Vernissage 06.02.2023 um 19:00 Uhr mit Prof. Dr. Martin Oswald (Anmeldung zur Vernissage erforderlich)

Ausstellung 06.02.2023 – 24.03.2023

 

In Anlässlich der runden Jubiläen der Kreissparkasse Ravensburg und des Landkreises Ravensburg, werden in der Sparkassengalerie in der zweiten Jubiläumsausstellung 23 künstlerische Positionen der Gegenwart mit Werken aus den letzten 50 Jahren gezeigt.

Dort sind auch zwei Werke von Margit Hartnagel aus der Serie "No circle" (2017) zu sehen.

 

Die Ausstellung wird kuratiert von Michael C. Maurer M.A., Tanja Maurer M.A. und Hanna Rehm M.A. 

Führungstermine in der Sparkassengalerie mit Michael C. Maurer und Tanja Maurer am 23. Februar, 17:00 Uhr

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:15 Uhr
Montag, Dienstag und Freitag von 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr


Städtische Galerie in der Badestube:

Masslose Geschenke der Wege

Lange Gasse 9, 88239 Wangen im Allgäu

Künstlergespräch am 05.02.2023 ab 11:00 Uhr

Ausstellung 04.12.2022 – 26.02.2023

 

In der Städtischen Galerie in der Badestube sehen Sie noch bis Ende Februar Arbeiten von Jo Bukowski, Margit Hartnagel und Markus Rabe. Am 05. Februar 2023 können Sie bei einem Künstlergespräch mit Babette Caesar, Margit Hartnagel, Markus Rabe und Jo Bukowski dabei sein.

 

Mit Jo Bukowski, Margit Hartnagel und Markus Rabe sind drei KünstlerInnen aus Oberschwaben und aus dem Allgäu vertreten, die sich der Malerei und der Graphik vollends verschrieben haben. Eine schöpferische Form für den Prozess des Malaktes zu finden, bedeutet ihnen die wirkliche Herausforderung. Ein gelungenes Bild muss etwas von dieser inneren Wahrheit und Hingabe in sich tragen. So befinden sich Hartnagels riesigen, farbsprühenden Tropfen in einem vibrierenden Daseinszustand, der sie geradezu haptisch erfahrbar macht. Sie leben ganz aus ihrem eigenen Bestehen heraus, während Rabe die Energien und Schwingungen seines Umfeldes zum Anlass für seine durchleuchteten Landschaftssujets nimmt. Wenn er das scheinbar Vertraute darstellt, bewegt sich Bukowski im Bereich von Fläche und Linie, von Verdichtetem und Fragilen, das seismographisch aufeinander reagiert.


Galerie Werner Wohlhüter: Sommerausstellung

Kreuzstraße 12, Thalheim, 88637 Leibertingen

Eröffnung am 03.07.2022 von 11:00 bis 16:00 Uhr

Ausstellung 03.07.2022 – 31.07.2022

 

In der Galerie Werner Wohlhüter sehen Sie Arbeiten von:

 

Jörg Bach | Gerda Bier | Rolf Bodenseh | Daniel Bräg | Karolin Bräg | Josef Bücheler  | Franz Bucher | Willi Bucher | Riccardo Cordero  |  Isa Dahl  | Thomas Deyle | Nikola Dimitrov | Felix Droese | Angela M. Flaig | Hannes Forster | Kurt Frank | Hans Michael Franke | Angelika Frommherz | Armin Göhringer | Ingrid Hartlieb | Margit Hartnagel | Ursula Haupenthal | Romuald Hengstler | Erwin Herbst | Andrea Kernbach | Nikolaus Kernbach | Jürgen Knubben | Hans-Jürgen Kossack | Gerhard Langenfeld | Bernhard Maier | Werner Mally | D.A. Marbach | Johannes Pfeiffer |albertrichard Pfrieger | Klaus Prior |  Karl Manfred Rennertz | Gert Riel | Alf Setzer | Willi Siber | Reinhard Sigle | Reinhard Scherer | Werner Schmidt | Hans Schüle | Gabi Streile | Markus F. Strieder | Sam Szembek | Heinz Thielen | Manuela Tirler | Micha Ullman | Rudolf Wachter |  Helmut Wetter | Rolf Wicker | Ben Willikens | Sati Zech


Galerie Fenna Wehlau: Art Karlsruhe 2022

Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten, Stand J36, Halle 4

Preview am 06.07.2022 von 14:00 bis 19:00 Uhr

Vernissage am 07.07.2022 von 11:00 bis 14:00 Uhr

Ausstellung 03.07.2022 – 31.07.2022

 

Die Galerie Fenna Wehlau zeigt Arbeiten von:

 

Rupert Eder, Margit Hartnagel, Manolo Paz, Eberhard Ross, Erin Wiersma und Stephan Wurmer

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


GL Gleiss Lutz: Let's celebrate Diversity

Taunuslage 11, 60329 Frankfurt

Vernissage  31.05.2022

Ausstellung 31.05.2022 – 30.06.2022

 

Zum 10-jährigen Jubiläum des Deutschen Diversity Tages veranstaltet Gleiss Lutz eine Kunstausstellung zum Thema „Let’s celebrate Diversity“.

 

Ziel der Ausstellung ist es, mittels Kunstwerken Diversity als wesentlichen Bestandteil unserer Gesellschaft und Bereicherung für uns alle wahrnehmbar zu machen.

 

Zu sehen sind Arbeiten von:

Benjamin Tiberius Adler | Thorben Eggers | Margit Hartnagel |

Anna Pekala | Laura Schawelka | Hilda Stammarnäs | Sebastian Volz | Elisa Wittig

 

Besichtigungstermine können unter

diversityvernissage@gleisslutz.com

vereinbart werden.


Malerei | Texte aus Philosophie

R-Haus, Marktstraße 19, A-6845 Hohenems, Österreich

Vom 21.04.2022 – 15.05.2022

Donnerstag, Freitag, Sonntag jeweils 14:00 bis 18:00 Uhr

Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet

 

Malerei von Margit Hartnagel und

Texte aus Philosophie von Roswitha Häfele.

 

Farben | die einsinken in die Leinwand |im Fluss das punktuelle Aufleuchten und Ausrinnen | überschrieben mit Gedanken zu Abtastbarem | als Schichtung von Raum, Bild und Text


POPUP 2021|2022

Herrenstraße 12, 88239 Wangen im Allgäu

Vom 03.12.2021 – 26.02.2022

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr

Dienstag geschlossen, Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet

 

Ein Lichtblick an Freude und Schönheit in dieser Zeit.

Ich freue mich sehr mit meiner Malerei ein Teil des PopUp-Projekts von Carloa Lindner zu sein. 

 

Ab dem 03.12. ist der PopUp-Store geöffnet und bleibt bis zum 26.02.2022 bestehen.

 

Neben zwei großformatigen Bildern gibt es von mir kleinere Arbeiten auf Leinwand und mehrere gerahmte Papierarbeiten. Dazu viele andere wunderschöne Dinge und leckere Lebensmittel von kreativen, feinsinnigen Menschen.

 

Kommt und lasst euch inspirieren ...


Kaishi: Bild | Wort | Klang

Installation in der Wartehalle im Bahnhof Schondorf

Installation vom 09.07.21 – 31.06.21, täglich 07:00 bis 22:00 Uhr

 

Ausstellung: Malerei im Atelier Rose

Bahnhofstraße 35, 86938 Schondorf am Ammersee

Ausstellung 09.07.2021 – 31.07.2021, Mi. bis So. jeweils 15:00 bis 18:00 Uhr

 

Der Titel „Kaishi“, kommt aus dem japanischen und bedeutet soviel wie Anfang, Beginn. Mit Bild, Wort und Klang werden poetische „Schwellenräume“ geschaffen, die mit dem Verstand nicht begriffen werden können. Sie lassen ein dichtes Feld von Präsenz und Stille entstehen und erschaffen einen Raum, der jenseits des materiell Erfassbaren liegt.

 

Zwischen Kommen und Gehen, dem Woher und Wohin, bietet der Warteraum im Bahnhof einen Moment des Innehaltens und der Ruhe. Nichts, was getan werden muss, außer zu warten bis es weitergeht zum nächsten Ziel. Das „Dazwischen Sein“ wird auf mehreren Ebenen sinnlich erlebbar.

 

Im Atelier Rose wird Malerei von Margit Hartnagel ausgestellt. Zu sehen ist eine Auswahl der Werkserie der „LICHT“ Bilder, sowie der

                                                                                                             aktuellen Serie „arising colors“.

 

Während die „Licht“ Bilder wie von einem inneren Licht durchdrungen den Betrachter mit einer scheinbar leeren Bildmitte konfrontieren, entspringen dem Bildraum der „arising colors“ leuchtende Farbpunkte, die eine lebendige Fülle entstehen lassen. Eine Fülle, in der der einzelne Punkt in Beziehung zu den anderen steht, um ein Feld voller potenzieller Möglichkeiten zu

 

Das CD-Künstlerbuch „Kaishi“ ist im Studio Rose und über die Galerie Fenna Wehlau erwerbbar.


Skulptur | Architektur | Malerei

Ein Dialog mit dem Innen- und Außenraum

Ausstellung Galerie Fenna Wehlau

Amalienstraße 24, 80333 München

Ausstellung 12.03.2021 – 22.05.2021

 

Originalskulpturen und Gemälde werden Modellen und Fotografien von Arbeiten gegenübergestellt und zeigen Gestaltungsmöglichkeiten für den öffentlichen und privaten Raum im Zusammenspiel und in der Wechselwirkung von Kunst und Architektur. Die Ausstellung selbst hat Ateliercharakter und gibt Einblick in die Werkentwicklung vom ersten Entwurf bis zur realen Umsetzung.

 

Mit Werken von Dieter Kränzlein, Stephan Wurmer und Margit Hartnagel in der Galerie Fenna Wehlau.

 

 


Arising Colors | Lightspaces

Ausstellung Galerie Fenna Wehlau

Amalienstraße 24 80333 München,

Ausstellung 11.09.2020 – 07.11.2020

 

"Arising Colors" stellt den Wendepunkt in der Malerei von Margit Hartnagel dar. Aus der bisherigen "leeren" Mitte tritt nun eine Fülle an Lebendigkeit, die voller Leichtigkeit zu einem Feld potenzieller Möglichkeiten führt. Der Punkt als kleinste in sich ruhende Einheit findet im (Bild-)Raum, im Neben- und Miteinander vieler Punkte, zu unterschiedlichen Beziehungen. 

 

In der Ausstellung sind außerdem die lichtvollen, fast schwebenden Skulpturen "Lightspace" zu sehen.


POPUP 2020
Bindstraße 37 • 88239 Wangen im Allgäu

www.popup-wangen.de

 

Vom 17. August bis zum 26. September 2020 wird es eine Plattform für Produkte aus den Bereichen Kunst, Design, Schmuck, Mode, Kosmetik, anderen ausgewählten Dingen und erlesenen Veranstaltungen geben.

 

FORM FARBE IDEE • SCHOSCHA • MARGIT HARTNAGEL • BERKWERK • BARBARA ULSAMER • TAUWERKSTATT • VIELFALTER • PAPIER UND ICH • MICHAELA FRÖHLICH • JENNIVER KÜHNE • TONDINO • LALILI


Die Fülle des Nichts.

Einzelausstellung und Performance.

Kunsthaus in der Caserne,

Fallenbrunnen 17, 88045 Friedrichshafen

Ausstellung 30.05.2020 – 28.06.2020

 

Leere und Fülle, zwei Begriffe, die konträr scheinen und sich doch, wie alles Gegsätzliche, bedingen.

 

Über viele Jahre erforschte Margit Hartnagel die Möglichkeit eines leeren Bildes, dass in einer präzisen Unschärfe gemalt, den Betrachter beinahe zwingt, selbst scharf zu stellen und die Leere, den Freiraum, mit sich selbst auszufüllen.

 

Am Wendepunkt ihrer Malerei transformiert die Leere des Bildraumes zugunsten einer unglaublichen Fülle. Der Bildraum, der bisher auf ein jenseitiges oder inneres Licht ausgerichtet war und wie ein Tor zu einer anderen Dimension einlud, springt einen nun an, hüpft, explodiert... Mutig und frech, spielerisch, farbig, freudig, lustvoll, unvollkommen virtuos – und voller Leichtigkeit: Arising Colors.

 

Neben der geistig-spirituellen Ebene tritt das Bild nun auf der Gefühlsebene in einen Dialog mit dem Betrachter.

 

Sonntag, 14. Juni: Performance "Hülle & Fülle" mit der Sprachkünstlerin Elisabeth Burkart. Jeweils um 15:00 Uhr und um 17:00 Uhr im Spiegelsaal.


BILDKLANG | KLANGBILD
Galerie G, Reichsgrafenstraße 10, 79102 Freiburg

08. März bis 17. April 2020

Vernissage: 08. März, 11:00 bis 16:00 Uhr

 

Malerei und Zeichnungen von Karoline Bröckel, Anne Commet, Nikola Dimitrov, Margit Hartnagel, Eberhard Ross und Klaus Schneider.

 

Gezeigt werden Werke befreundeter Künstler, entstanden aus dem Zusammenklang von Musik und bildender Kunst. Kuratiert wurde die Ausstellung von Eberhard Ross.


Edition women I (2018), II (2019), III (2020)
Kunstraumarcade, Beethovenhaus Mölding,

Hauptstraße 79, A-2340 Mölding, Österreich

03. April und 04. April 2020

Vernissage: 31. März 2020, 19:00 Uhr

 

Die Wiener Online-Galerie artinprint.at beschreitet seit ihrer Gründung 2018 erfolgreich einen ganz eigenen Weg, um Künstler*innen und Käufer*innen einander näherzubringen.

 

Die Trilogie women stellt 18 zeitgenössische Künstlerinnen vor, die einen Bezug zu Wien haben. Entweder, weil sie hier studierten, arbeiten oder lehren. Aktuell oder in der Vergangenheit.


Margit Hartnagel. Papierarbeiten.

Kornhausgalerie Weingarten

Vernissage 07.06.2019, 19:00 Uhr

Ausstellung 07.06.2019 – 07.07.2019

 

Führung mit Margit Hartnagel 07.07.2019, 15:00 Uhr

 

Nach viel beachteten Ausstellungen mit großformatiger Malerei zeigt Margit Hartnagel in der städtischen Kornhausgalerie erstmals ihre feinsinnigen Arbeiten auf Papier.

 

Die wie gehaucht erscheinenden Malereien pulsieren in ihrer Farbigkeit am Übergang von Licht und Dunkel. Die Bildwelt der Künstlerin erzeugt eine unendliche Weite jenseits des Wahrnehmbaren.

 

Es ist eine Welt, in der Leere und Fülle, Materielles und Immaterielles präsent sind. Die ungegenständlichen Bildräume erinnern an im Nebel verschwimmende romantische Bildwelten genauso wie an die Entgrenzung des Raums in der Farbfeldmalerei eines Mark Rothko. Dem fügt die Malerpoetin Margit Hartnagel ein brillante zeitgenössische Variante hinzu. [Martin Oswald]

 

 

Abb.: Red Movement, 2004

Pigmente in Harz-Wachs-Emulsion auf Aquarellpapier.


Werkblock 19: Die Neuen

Kunsthalle Kempten

Ausstellung 11.05.2019 – 26.05.2019

 

Der Berufsverband Bildender Künstler BBK Allgäu/Schwaben-Süd nimmt jedes Jahr neue Mitglieder in den Verband auf. KünstlerInnen, welche von einer staatlichen Kunstakademie kommen und einen entsprechenden Abschluss vorweisen, können automatisch Mitglied im BBK werden. Alle anderen KünstlerInnen durchlaufen eine verbandsinterne Jury.

 

Um der Öffentlichkeit die neu aufgenommenen Kunstschaffenden und ihre Werke vorzustellen, veranstalten wir alle paar Jahre in unserer Ausstellungsreihe „werkblock“ in der Kunsthalle Kempten eine Ausstellung, die den Titel „Die Neuen“ trägt. In diesem Jahr zeigen wir Werke von KünstlerInnen, welche in den Jahren 2015 bis 2018 neu in den BBK Allgäu/Schwaben-Süd kamen.

 

Gezeigt werden Werke der Malerei, Grafik, Fotokunst, Objektkunst und Bildhauerei – ein breites Spektrum an Themen und Techniken. Traditionelle Ölmalerei wird genauso zu sehen sein, wie keramische Objektkunst und klassische Bildhauerei, experimentelle Fotokunst und moderne Medien. Im Spannungsfeld dieser vielfältigen Kunstgenres soll diese Werkschau neue Strömungen im BBK zeigen und einem kunstinteressierten Publikum näher bringen.


Black and White

Eder, Hartnagel, Lang, Wurmer

Eröffnung 04. April 2019, 19:00 bis 22:30 Uhr

Galerie Fenna Wehlau, München

Ausstellung 21.04.2019 – 18.05.2019

 

In schwarz und weiß zu arbeiten hat für die gezeigten Künstler eine bestimmte Bedeutung im Hinblick auf Ihr Gesamtwerk.

Es kann ein Ausgangs- und Ruhepunkt sein, eine Art Rückbesinnung nach einer stark farbig geprägten Phase sein oder aus Naturbetrachtungen resultieren.

 

Mit black and white zeigt die Galerie Fenna Wehlau Arbeiten aus entsprechenden Werkphasen der Künstler Rupert Eder, Margit Hartnagel, und Peter Lang auf Papier und Leiwand. Stephan Wurmer zeigt aktuelle Holzskulpturen in der für ihn typisch reduzierten Formensprache und warmen Materialität.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abb. Rupert Eder "sator" 2009, Öl auf Leinwand, ©2009 Rupert Eder, All rights reserved.


Art in Print | Edition Woman II

Erscheinungsdatum: 2019

 

"Vom Rand her die Leere Mitte definiert
Zarte Übergänge ins Nichts und ins Licht
Geerdet im Quadrat - Gelb-Orange-Magenta

Inmitten der Mitte - Stille, Ruhe, Selbst."

 

Der Siebdruck "Empty Square 1" ist Teil der Grafik-Edition "Woman II" von art in print, die im Januar 2019 erscheinen wird. Die signierte Auflage von 33 Stück im Format 50x40cm wurde in handwerklichem Siebdruck von Meister Ekkeland Götze in München gedruckt. Das Herstellen der zarten und vielschichtigen Grafik nennt er "Einfangen des Lichts". Und das brauchte es, um das zarte Leuchten zu Papier zu bringen.


KAISHI | Künstlerbuch mit CD

Von Margit Hartnagel und VIZ Michael Kremietz

 

In KAISHI verschmelzen Wort, Klang und Bild zu Konzentration, Präsenz und Stille.

 

Margit Hartnagel hat für KAISHI sieben ihrer Gemälde als Leporellos gedruckt und mit poetischen Textfragmenten kombiniert. Sie können als kleine Räume der Stille aufge­stellt werden.

 

Viz Michael Kremietz komponierte für die CD eigene Klang- werke, die vom jeweiligen Bild und Textfragment inspiriert sind.

Download
Hörprobe / Snippet Hörprobe O.T. (LICHT, magenta)
Der Traum vom Tag beginnt in der Nacht
Shakuhachi - Becken - Gong - Glocken - Bambus
Text und Stimme: Margit Hartnagel
Komposition und Einspielung: Viz Michael Kremietz
kaishi1.mp3
MP3 Audio Datei 1.8 MB

WOMEN IN PRINT | Krems

18.01.2019 – 29.03.2019 Ausstellung in der galeriekrems, Körnermarkt 14, A-3500 Krems, Österreich

 

Liebe zur Kunst, Begeisterung für Grafik. Das kennzeichnet die Arbeit des Wiener Verlages art in print. Meine Arbeit "Empty Square 1" ist Teil der Grafik-Edition "Woman II", die im Januar 2019 erscheinen wird.

Die galeriekrems zeigt ab Januar zeitgenössische Positionen in Druckgrafik der Edition art in print. Ich freue mich, mit meiner Arbeit dabei zu sein.

Art in Print | Edition Woman II

Erscheinungsdatum: ab Januar 2019

 

"Vom Rand her die Leere Mitte definiert
Zarte Übergänge ins Nichts und ins Licht
Geerdet im Quadrat - Gelb-Orange-Magenta
Inmitten der Mitte - Stille, Ruhe, Selbst."

 

Der Siebdruck "Empty Square 1" ist Teil der Grafik-Edition "Woman II" von art in print, die im Januar 2019 erscheinen wird. Die signierte Auflage von 33 Stück im Format 50x40cm wurde in handwerklichem Siebdruck von Meister Ekkeland Götze in München gedruckt. Das Herstellen der zarten und vielschichtigen Grafik nennt er "Einfangen des Lichts". Und das brauchte es, um das zarte Leuchten zu Papier zu bringen.


Art Karlsruhe 21.02.2019 – 24.02.2019

Internationale Messe für klassische Moderne und Gegenwartskunst

 

Seit 2004 spannt die Art Karlsruhe auf dem Messegelände in Karlsruhe einen Bogen über 100 Jahre Kunstgeschichte – von der klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst. Zu sehen ist ein großes Spektrum der Kunst des 20. Jahrhunderts und jünste Werke, frisch aus den Künstlerateiliers. Seit 2004 wird die Messe von Ewald Karl Schrade kuratiert.

 

Ich freue mich auf der Messe durch die Galerie Fenna Wehlau [München] vertreten zu sein.

70. Große Schwäbische Kunstausstellung | Augsburg

01.12.2018 – 31.01.2019 im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast und Schaezlerpalais

 

Eröffnung am Samstag, den 01. Dezember 2018 um 11:00 Uhr

im Schaetzlerpalais (Katharinenkirche) und am Samstag, den 01. Dezember 2018 um 15:00 Uhr im H2 Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast (mit Podiumsgespräch).

 

Ich freue mich, dass ich mit einer aktuellen Arbeit bei der Austellung vertreten bin.


Präsentation Künstlerbuch KAISHI

Am Donnerstag, den 6.12. 2018 um 19:00 Uhr werden Margit Hartnagel und Viz Michael Kremietz das Künstlerbuch KAISHI

in der Galerie Fenna Wehlau [München] vorstellen. Sie können sich an diesem Abend Ihr persönliches Exemplar zum Vorzugspreis von €180,-- auswählen

 

In KAISHI verschmelzen Wort, Klang und Bild zu Konzentration, Präsenz und Stille. Margit Hartnagel hat für KAISHI sieben ihrer Gemälde als Leporellos gedruckt und mit poetischen Textfragmenten kombiniert, die als kleine Räume der Stille aufge­stellt werden können. Viz Michael Kremietz komponierte für die CD eigene Klangwerke, die vom jeweiligen Bild und Textfragment inspiriert sind. Wir laden alle ein, die bereits ein Exemplar subskribiert haben oder neu an dem Künstlerbuch interessiert sind und vielleicht auch ein besonderes Weihnachtsgeschenk suchen. Viz Michael Kremietz wird mit einer kleinen Klangperformance stimmungsvoll in den Abend führen. Genießen Sie einen inspirienden Nikolausabend mit Glühwein und Plätzchen.

 


BildKlang | KlangBild

 

Ausstellungsdauer: 29.06. bis 08.09.2018

 

Galerie Fenna Wehlau, Amalienstr. 24, 80333 München,

Tel. 089-287 24 485, info@galerie-wehlau.de

 

Eröffnung am 28.06.2018, 19:00 Uhr

 

Begrüßung und Performance 19:45 Uhr

mit Klaus Schneider, Lochwalze und

Nikolai Muck, Gitarre

 

BildKlang | KlangBild zeigt Arbeiten von befreundeten Künstlern, die sich einem besonderen Thema der Kunstgeschichte

verschrieben haben – der Verbindung von Musik und bildender

Kunst.

 

Zu sehen sind Bilder, die mehr oder minder in klangvoller Stille entstanden sind und in ihrer Zusammenstellung eine Orchestrierung bilden, die die Räume der Galerie erklingen lassen werden.

 

Erberhard Ross kuratierte diese Ausstellung 2017 für den Kunstverein Unna.

 


Aktuelle Ausstellung
„ins herz hinein rauschen“

 

Ausstellungsdauer: 20.04. bis 22.06.2018

 

Galerie Fenna Wehlau, Tel. 089-287 24 485

info@galerie-wehlau.de, www.galerie-wehlau.de